Über mich

Frau Köhler sollte ein Blog für Frauen über fünfzig sein, mit allen Bereichen rund um das Leben der selbigen. Aber ich bin nicht die klassische Ü50igerin. Mode spielt bei mir eine untergeordnete Rolle. Als Kindertagespflegeperson (Tagesmutter) muss meine Kleidung zweckmäßig, robust und leicht zu reinigen sein. Damit fällt das Thema Mode raus.

Die klassische Mamabloggerin bin ich aber auch nicht. Meine Kinder sind 26 und 23 Jahre alt und den Kinderschuhen und pubertären Problemen entwachsen.

Das Thema Food und Rezepte interessiert mich am meisten, ich koche täglich zweimal, mittags für meine fünf Kleinen in der Betreuung, abends für meine Familie und mich.

Ich koche vegan, vegetarisch, flexitarisch und ganz normale Hausmannskost. Der überwiegende Teil meiner Beiträge sind Rezepte.

Bin ich damit eine klassische Foodbloggerin?

In meiner Familie habe ich Teilzeitveganer, Vollzeitvegetarier und Allesesser. Ich versuche meine Rezepte zu veganisieren, dass ist immer eine spannende Herausforderung.  Vom Geschmackserlebnis bin ich mal negativ und auch positiv überrascht.

Bin ich damit eine klassische Foodbloggerin?

Welche Nische, welche Thematik soll mein Blog bedienen?

Das nahe liegende liegt immer so fern und manchmal braucht es eine Zeit, bis man es sieht.

Ich werde über meine Kocherlebnisse (doch ein bisschen Foodblogger) schreiben. Das Essen soll Kindern unter drei Jahren schmecken, auch den restlichen Familienmitgliedern und Freunden.

Die Zubereitung soll einfach und der Geschmack lecker sein. Nach einem anstrengendem Tag möchten wir gesund und lecker essen, aber nicht stundenlang in der Küche stehen.

Ich freue mich auf die Zeit in der Küche.

Eure Frau Köhler