Küchengruss Rezepte Vegan

Gefüllte Paprika aus Linsen-Bolognese

Linsen sind vielfältig und gesund, die Kinder im LaLeLu-Haus haben sich gefüllte Paprika gewünscht. Wenn sie wüßten, dass in den Paprikas, Gemüse und Ballaststoffe enthalten sind 😉

Für die Zubereitung der Linsen verwende ich am liebsten die roten Linsen, sie sind schneller in der Zubereitung und geben zu gelben Paprika einen schönen Farbkontrast.

Um Zeit zu sparen, bereite ich gerne zwei Mahlzeiten auf einmal vor, so bleibt uns mehr Zeit, die Natur zu entdecken. 

Für die gefüllten Paprikas braucht ihr: 

  • 200 g braune Linsen
  • 3 Karotten
  • 4 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1-3 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2-3 Teelöfel italienische Gewürze
  • Couscous
  • 3 EL Tomatenmark
  • 60 ml Gemüsebrühe 
  • 2 Dosen gehackte Tomaten 

Linsen gut spülen und in einem kleinen Topf großzügig mit Gemüsebrühe bedecken, aufkochen lassen und bei kleiner Hitze 20 bis 25 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Eventuell zwischendurch etwas Brühe nachschütten.

Die Karotten schälen, Paprika entkernen. Karotten und Zwiebel fein würfeln. Knoblauch hacken.

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Karotten, Zwiebel, Knoblauch bei mittlerer Hitze 6-7 Minuten anbraten. Anschließend das Tomatenmark unterrühren und weitere 2-3 Minuten anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Sauce um die Hälfte reduziert ist.

Die gehackten Tomaten hinzufügen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Linsen hinzugeben und weitere 10 Minute köcheln köcheln lassen.

Linsen-Bolognese mit Salz, Pfeffer und den italienischen Gewürzen abschmecken. 

Jetzt ungefähr die Hälfte der Bolognese zur Seite stellen. Eine weitere Möhre raspeln und unter die Maße geben.

Sollte die Maße zu flüssig sein, dann einen guten Esslöffel Couscous unter die Linsen- Tomaten-Maße geben.

In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen (175 Grad). In dieser Zeit die ausgehöhlten Paprikas mit der Linsen-Bolognese füllen.

Die Paprikas in eine Auflaufform stellen und den Boden mit Wasser bedecken. Dadurch brennen die Paprikas am Boden nicht an. Ihr könnt auch passierte Tomatensoße nehmen, diese müsst ihr dann ein bisschen würzen und habt direkt einen leckere Soße.

Die Paprikas bleiben für ca. 45 Minuten im Bachofen, bei 175 Grad. 

Als Beilage schmecken gespaltenen Backkartoffeln und/oder ein gemischter Salat dazu.

Das Rezept zum ausdrucken findest Du hier