vor Ideen sprudelnde Frau über fünfzig, die Farbe PINK gehört nicht zu meinen Lieblingsfarben.

Der Ü50 Blog soll Euch eine Vielzahl von Informationen aus meiner Gedankenwelt und des realen Lebens zu den unterschiedlichsten Themen bieten. Wir baden in Beauty und Wellnesstipps und tauchen in die WohnkosmEthik ein. Mutterglück oder Mutterfrust? Daneben noch Frau und Job! Veganisierte Gerichte und Ideen für ein genussvollen Essenstisch. Haushaltstipps, DIYs für Dich, für Kinder oder für wen und was auch immer.

 

Schau Dich um und nehme mit, was Dir gut tut. Gut informiert entscheiden und Deinen Weg gehen. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit, nicht nur auf meinem Blog.

ICH MAG GEGENSÄTZE
Die Natur kann mich genau so begeistern, wie die pulsierende Großstadt.

ICH BIN UNHEIMLICH GUT DARIN
Ideen und Projekte zu sammeln, wenn mich was gepackt hat, dann lese und recherchiere ich darüber, bis die Schwarte kracht! Dabei finde ich was Neues und alles fängt wieder von vorne an.

WAS ICH LIEBE
Ich liebe Menschen, die wissbegierig sind wie ich, aber zur rechten Zeit die Dinge hinterfragen. Warum gibt es im Bio-Laden Plastiktüten?

ICH GLAUBE DARAN
Das jeder ein Stück die Welt verbessern kann.

ICH MÖCHTE, DASS DIE LEUTE SICH AN MICH ERINNERN
möchte ich das? Dann nur als rheinische Frohnatur, die das Lachen, Leben und viel Sonne liebt.

DU WIRST VERMUTLICH ENTZÜCKT SEIN
wenn Du siehst was alles möglich ist.
Gesunde Kosmetik aus dem Kühlschrank (würdest Du Deine Kosmetik essen?) Upcycling mit Produkten aus Deinem Alltag.

AM LIEBSTEN UMGEBE ICH MICH MIT MENSCHEN
Die ebenso verrückt sind wie ich “mehr Pippi statt Annika”!

DU WILLST NOCH EIN PAAR GEHEIME FAKTEN ÜBER MICH WISSEN?
Mein Leben ist facettenreich. Als ausgebildete Friseurin, Kosmetikerin, Bürokauffrau (jetzige Berufsbezeichnung „Kauffrau für Büromanagement“), qualifizierte Kindertagespflegeperson und Fachkraft für Frühpädagogik U3 fülle ich meine Freizeit mit Lehrgängen, Seminaren und Ausbildungen auf. Zur Zeit bin ich in der Ausbildung zur Heilpraktikerin der Psychotherapie.

WENN ICH NICHT ARBEITE
Dann bin ich ein absoluter „Genussmensch“ und würde behaupten, dass ich viel zu gerne Esse und Schlemme.

Frau Köhler HerbstKennst Du die ganz speziellen Momente, die uns der Herbst schenkt? Das können die bunten Blätter beim Waldspaziergang sein und die tanzenden Drachen am Himmel. Morgens zieht Raureif und Nebel über die Felder und mittags wird die 20 Grad-Marke überstiegen. Oder Du kommst vollkommen durchnässt zu Hause an und freust Dich auf eine warme Suppe. Weiterlesen

Einkornbrot super saftig & saulecker

Einkornmehl ein wahres Urkorn aus der Steinzeit. Einkornmehl ist reich an Mineralstoffen und Aminosäuren. Ideal für Rühr- und Hefeteige, Brötchen, Brote und Nudeln, Waffeln, Pfannekuchen sowie Mehlspeisen.

Ich backe mein Brot, nicht erst seit den Horrormeldungen in den Medien, selber. Früher mit Hilfe von Jean Pütz (vielen bekannt aus der Hobbythek) und einem Backbrotautomat.
Dank der vielen nützlichen Haushaltsgeräte, ist backen oder kochen kein Hexenwerk.

Drucken

Fitnessbrot mit Einkornmehl

Einkornbrot mit super saftig & saulecker
Autor fraukoehler

Zutaten

  • 300 g Einkornmehl
  • 300 g Dinkelmehl
  • 200 g geraspelte Möhren
  • 1 Würfel Hefe 40g
  • 2 gestr. TL Salz
  • 500 g Buttermilch Zimmertemperatur
  • 2 EL weißer Balsamicoessig
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • Wasser nach Bedarf Einkornmehl benötigt weniger Flüssigkeit
  • Haferflocken für die Backform 20 g

Anleitungen

  1. Eine Kastenform fetten und mit Haferflocken ausstreuen.
  2. Backofen auf 220°Grad vorheizen (der Teig hat keine Gehzeit).
  3. Zerbröselt die Frischhefe in ein kleines Behältnis und gebt das Salz nach der Rezeptangabe dazu.
  4. Das Behältnis wird geschlossen und ca. 30 sek. geschüttelt, darf auch gerührt werden. Die Hefe verflüssigt sich.
  5. Die flüssige Hefe mit der Buttermilch auf ca. 37 Grad erwärmen. Zum Schluss noch den weißen Balsamicoessig dazu geben.
  6. Das Mehl mit den geraspelten Möhren und den Kernen vermischen (nicht die Haferflocken).
  7. Die Buttermilch unter die trockenen Zutaten mischen und alles gut verkneten.
  8. Nach Bedarf Wasser dazu geben.
  9. Den fertigen Teig in die Kastenform geben, gleichmäßig verteilen und mit etwas Wasser oder Buttermilch bestreichen, dann die Haferflocken darauf verteilen
  10. Das Brot zunächst 30 min. bei 220°Grad backen, danach die Temperatur auf 180°Grad zurückstellen und weitere 20 - 30 min. fertig backen.
  11. Da jeder Ofen anders ist, bitte zwischendurch mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen.
  12. Nach dem Backen das Brot aus dem Ofen holen und nach 5 min. aus der Form lösen, um es dann vollständig auskühlen zu lassen.

einkornbrot-und-broetchen

Frau Köhler´s Kürbissuppe

Tüten schleppen, lange Schlangen an den Kassen, der wöchentliche Einkauf gehört definitiv nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Besänftigen kann mich nur ein Besuch auf dem Wochenmarkt.
Im Herbst ist das Angebot noch sehr üppig, viele Obst- und Gemüsestände sind sogar überwiegend mit Produkten aus der Region bestückt.

Weiterlesen