Frau Köhler´s Kürbissuppe

Hausgemachte Kürbissuppe - Soulfood par Excellence! Der Herbst ist da, ein veganes Rezept mit Suchtpotential und leicht abwandelbar.

Frau Köhler´s Kürbissuppe

Tüten schleppen, lange Schlangen an den Kassen, der wöchentliche Einkauf gehört definitiv nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Besänftigen kann mich nur ein Besuch auf dem Wochenmarkt.
Im Herbst ist das Angebot noch sehr üppig, viele Obst- und Gemüsestände sind sogar überwiegend mit Produkten aus der Region bestückt.


Die Blumen leuchten noch in satten Farben und die ersten Kürbisse liegen verführerisch auf den Ständen.
Mit einer Kürbissuppe läute ich gerne den Herbst ein:

Folgende Zutaten benötigt ihr:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
10 Gramm Harissa
25 Gramm Kokosöl
450 Gramm Hokkaidokürbis
3 mittelgroße Kartoffel
3 große Möhren
750 ml Gemüsebrühe
den Saft einer Orange

Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln.

Kürbis in Spalten schneiden, schälen und entkernen.

Möhren und Kartoffeln schälen und waschen.

Alles in kleine Stücke schneiden. Kokosöl erhitzen und die Zwiebeln, Knoblauch und die Harissa (Würzpaste) andünsten. Den Kürbis, die Möhren und die Kartoffeln zugeben und kurz andünsten. Brühe hinzufügen und aufkochen lassen.
Ca. 45 Min. kochen lassen, dabei die Hitze auf kleine Flamme herunter stellen. Mit einem Pürrierstab die Suppe pürieren und abschmecken mit:  Salz, Pfeffer und ggf. Muskatnuss.

Soulfood oder auch Seelenfutter muss nicht immer süß sein. Eine wärmende orangefarbene Suppe aus Hokkaido-Kürbis, dazu ein leckeres selbst gebackenes Brot und einen netten Film.


Guten Appetit

NS: Wie Ihr Kürbisflecken wieder aus Eurer Lieblingsbluse entfernen könnt? #Bleibt dran

1 Kommentare

  1. Bahto Sabine

    Eine Super leckere Suppe, die leicht zu kochen ist und meiner ganzen Familie schmeckt!!!
    Es lohnt sich!!
    Freue mich über weitere Anregungen

    Danke Frau Köhler

    Lg Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.